Bekanntmachungen

 

Streuobstbäume für alle

Sie essen gerne Äpfel, Birnen oder Zwetschgen? Einen Obstbaum zu pflanzen, steht schon länger auf Ihrer To-Do-Liste? Dann haben wir einen Vorschlag für Sie.

Die Gemeinde Oberdachstetten beteiligt sich am Förderprogramm des Freistaates Bayern „Streuobst für alle“. Hier fördert der Freistaat den Erwerb von hochstämmigen Streuobstbäumen mit bis zu 45 € pro Baum. Die Gemeinde Oberdachstetten nimmt dabei eine Bündelfunktion ein. Das bedeutet, Sie können Ihren Streuobstbaum bzw. Ihre Streuobstbäume über die Gemeinde bestellen.

Andreas Moßmeyer, der sich als 3. Bürgermeister dankenswerterweise um die Abwicklung kümmert, erläutert das Vorgehen: „Ich sammle alle Bestellungen, regele alles mit der Baumschule und Ihr könnt die Bäume kostenlos bei mir abholen, solange diese nicht mehr als 45 € kosten (Normalfall). Ansonsten müsst Ihr nur den Differenzbetrag bezahlen.“

Auf dem Hinweisblatt am Ende dieses Artikels sind unter Punkt A 2 die förderfähigen Baumarten genannt. Für die Abwicklung der Förderung mit dem Amt für ländliche Entwicklung ist es sehr wichtig, dass separat für jeden einzelnen Baum ein „Bestellzettel“ ausgefüllt. Damit bestätigen Sie im Rahmen eines Schenkungsvertrags, dass die Bäume gepflanzt werden und mindestens 12 Jahre an ihrem Standort im Gemeindegebiet stehen bleiben. Um an der Förderung teilnehmen zu können, müssen die „Bestellzettel“ ausgefüllt und unterschrieben bis spätestens Donnerstag, 15.02.2024 in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung eingeworfen werden.

Wenn Sie nicht wissen, welcher Apfel-, Birnen,- Zwetschgen- oder Kirchbaum der Richtige ist, empfehlen wir einen Blick in die Liste des Landschaftspflegeverbands Mittelfranken.
Dort finden Sie die für Franken empfohlenen Baumarten.

Den „Bestellzettel“ finden Sie am Ende dieses Artikels. Falls Sie mehrere Bäume beantragen möchten, können Sie bei Bedarf weitere Blanko-Vordrucke im Rathaus abholen.

Der Kaufpreis von höchstens 45 € pro Baum wird vom Amt für ländliche Entwicklung übernommen.
Der Standort des Baumes ist für jeden frei wählbar.

Wir hoffen, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger am Förderprogramm
beteiligen und wir so unsere Gemeinde ein Stück schöner,
lebens- und liebenswerter und artenreicher machen können.

Bestellzettel / Formblatt Empfohlene Obstsortenliste Hinweisblatt zur Förderung

Information zu Fehlermeldungen bei Funkwasserzählern

Bitte überprüfen Sie Ihre Funkwasserzähler regelmäßig auf etwaige Fehlermeldungen. Diese werden im Display Ihres Wasserzählers angezeigt. Auch mögliche Leckagen können Sie damit frühzeitig entdecken und somit Schäden am Gebäude vorbeugen.

Hier geht's zum PDF: Information zu Fehlermeldungen bei Funkwasserzählern

Neues Anmeldeverfahren für die Kindertagesstätte "Rezatstrolche"

Kindertagesstätte Rezatstrolche
 
Seit 01.05.2019 gilt ein neues Anmeldeverfahren für die Kindertagesstätte „Rezatstrolche“.

Der Gemeinderat der Gemeinde Oberdachstetten hat in seiner Sitzung vom 29.04.2019 ein Anmeldeverfahren für die gemeindliche Kindertagesstätte „Rezatstrolche“ beschlossen, das für alle Beteiligten möglichst transparent und nachvollziehbar sein soll.

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Eingang der Voranmeldungen in Abhängigkeit der jeweiligen Wartezeit, wobei eine Voranmeldung erst nach Geburt des Kindes möglich ist. Zudem werden Voranmeldungen nur für Kinder angenommen, die innerhalb der Gemeinde oder in einem der außergemeindlichen Orte des Schulverbandes Oberdachstetten wohnen (Obersulzbach, Untersulzbach, Berndorf, Birkach). Außerdem können auswärtige Eltern Voranmeldungen abgeben, wenn sie mit dem Hausbau innerhalb der Gemeinde oder in einem der genannten Orte des Schulverbandes Oberdachstetten begonnen haben.

Es wird allgemein darauf hingewiesen, dass eine Aufnahme in der Kindertagesstätte „Rezatstrolche“ erst ab einem Alter von 12 Monaten möglich ist.

Der Voranmeldebogen ist persönlich im Rathaus abzugeben. Er wird mit Poststempel und Uhrzeit versehen und Sie erhalten eine Kopie der Voranmeldung.

Bitte beachten Sie insbesondere die „Wichtigen Hinweise“ auf dem Voranmeldebogen.

Biberdämme in der Gemeinde Oberdachstetten

Das Thema Biber nimmt nach wie vor in der Gemeinde Oberdachstetten einen breiten Raum in der öffentlichen Diskussion ein. Die Gemeinde möchte daher weiterhin allen Bürgerinnen und Bürgern entsprechende Informationen zukommen lassen.

Die aktuellen Bescheide des Landratsamtes Ansbach bzw. des Biberberaters Wilhelm Kieslinger aus Colmberg über die Gestattung zum Drainieren, Entfernen und Absenken von Biberdämmen im Gemeindegebiet finden Sie hier.

Logo Gemeinde Oberdachstetten

Gemeinde Oberdachstetten

Gemeinde Oberdachstetten

Rathausstraße 7
91617 Oberdachstetten
Telefon: +49 (0)9845 97970
Telefax: +49 (0)9845 979720
E-Mail: poststelle@oberdachstetten.de

Öffnungszeiten Verwaltung:
Montag bis Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr


Öffnungszeiten Einwohnermeldeamt:
Mo., Di., Do. & Fr.: 8.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr

Am Mittwochnachmittag findet darüber hinaus von 16.30 – 17:30 Uhr eine offene Bürgersprechstunde von Bürgermeister Martin Assum statt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.